Sie sind hier: Startseite

 

 

 

 

Willkommen

FREINEM wordcloud
 © http://www.tagxedo.com

 

 

Das Freiburger Netzwerk für Migrations- und Integrationsforschung (FREINEM) besteht seit 2011. Das interdisziplinäre Netzwerk versteht sich als Plattform für alle Promovierenden, Postdocs, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Professorinnen und Professoren an Freiburger Forschungs- und Lehreinrichtungen (ALU, Uniklinikum, EH, KH, PH), zu deren zentralen Arbeitsfeldern die Migrations- und/oder Integrationsforschung zählen. Das Fächerspektrum umfasst derzeit Erziehungswissenschaft, Ethnologie, Europäische Ethnologie, Geographie, Gesundheitswissenschaft, Medizin, Politikwissenschaft, Psychologie, Soziale Arbeit und Soziologie. Weitere Mitglieder aus den Freiburger Hochschulen sind jederzeit willkommen!

Gemeinsamer Ausgangspunkt ist die Auffassung, dass Migration konstitutiv für Gesellschaften ist  und ein zentrales Querschnitts- und Zukunftsthema darstellt. Seit 2014/15 bilden Flucht und irreguläre Migration einen wichtigen Arbeitsschwerpunkt (mehr dazu hier). Ziele des Netzwerks sind der inhaltliche Austausch von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus unterschiedlichen Disziplinen und mit unterschiedlichen geographischen Forschungsschwerpunkten sowie der Transfer von Forschungsergebnissen in eine breitere Öffentlichkeit und relevante außeruniversitäre Institutionen. FREINEM setzt sich für vergleichende Forschungsansätze ein wie auch für die Zusammenführung lokaler, nationaler, europäischer und transnationaler Perspektiven.

Das Netzwerk veranstaltet wissenschaftliche Symposien und Workshops, interne Thementage und öffentliche Vortragsreihen. Darüber hinaus dient die FREINEM-Website als zentrale Freiburger Informationsplattform für Termine zu relevanten wissenschaftlichen Veranstaltungen und Lehrveranstaltungen – auch von Nichtmitgliedern des Netzwerks. Entsprechende Hinweise bitten wir an die untenstehende Kontaktadresse zu senden.

Die FREINEM-Aktivitäten werden vom Sprecherkreis koordiniert; zwei auf 2 Jahre gewählte SprecherInnen – derzeit Anna Lipphardt (ALU) und Nausikaa Schirilla (KH) – vertreten das Netzwerk nach außen. Die interne Kommunikation findet über eine interne Mailing-Liste statt, allgemeine Veranstaltungshinweise laufen über den FREINEM-Verteiler und werden auf der Website angekündigt.

Kontakt: freinem@uni-freiburg.de